FILOU-NC-Gorilla Änderungshistorie

Mit einem Service Release werden kleinere Fehler behoben oder neue Funktionalität hinzugefügt.

Service Releases sind für Besitzer einer FILOU-NC-Gorilla Lizenz kostenlos.

Um zu prüfen welches Release Datum Ihr FILOU-NC-Gorilla hat schauen Sie im FILOU-NC Menü unter Hilfe > Über.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR24
(Service Release 24) vom 11.10.2022

  • Allgemein – Beim Umschalten auf eine andere Grösse der Schaltflächen war der Schieberegler im Backplot teilweise schwarz hinterlegt – behoben
  • OpenGL – Anzeige der Grenzen funktionierte im Backplot nicht – behoben.
  • CAM – Bei der Konturverfolgung wurde die Option Rampe/Keine Rampe nicht mit der zuletzt benutzen Option wiederhergestellt – behoben
  • CAM – Bei Nutzung der abgerundeten Verbindungen beim Planfräsen war ein Teil der Übergangsbögen zu gross (nur bei Postprozessoren mit R für Bögen) – behoben
  • Geometrie – DXF: Geschlossene räumliche Polylinien wurden nicht als geschlossen erkannt – behoben
  • Backplot – Absturz beim Laden sehr grosser NC-Dateien behoben.
  • Manager – Allgemeine Info fehlte beim automatischen Speichern in der Projektdatei.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR23
(Service Release 23) vom 16.07.2022

  • Allgemein – Schnellerer Programmstart.
  • Allgemein – Lizenz wird sofort nach Programmstart geprüft, die Verzögerung von 5 Sekunden ist entfallen.
  • Allgemein – Temporäre Meldungen in der Statuszeile werden deutlicher dargestellt.
  • OpenGL – Bei Geoinfo blieben beim Verlassen des Ansichtsfensters manchmal Elemente hervorgehoben – behoben.
  • OpenGL – Dynamische Elemente waren in der Draufsicht manchmal nicht vollständig.
  • CAM – Bei Neu erzeugen wurde die Fortschrittsanzeige nach Kreistaschen im Stapel kurz ausgeblendet – behoben.
  • CAM – Bei Auswahl eines einzelnen Astes ist das Flackern in der Vorschau in der Grafik behoben.
  • Geometrie – Nach Zeichnung aufräumen war die automatische Geoinfo nicht mehr aktiv.
  • Geometrie – Der Rückgängig-Speicher wurde beim Laden eines Projekts nicht gelöscht. Dadurch konnten Elemente verloren gehen.
  • Manager – Wenn ein Ast, der als letztes erstellt wurde, im Manager angewählt wurde stimmte die Anzeige für das Werkzeug nicht. Das war bei noch nicht gespeicherten Projekten der Fall.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR21
(Service Release 21) vom 27.06.2022

  • OpenGL – Programmabsturz durch Treiber für Intel-Grafik behoben.
  • OpenGL – Das Programm startet nun wieder standardmässig im OpenGL Hardware-Modus.
  • Postprozessoren – Zu viele (mehr als 60) verschiedene Postprozessoren im Postprozessor-Ordner verursachten eine Fehlermeldung – behoben.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR19
(Service Release 19) vom 17.05.2022

  • CAM – Die Nummern für den Titel werden bei den Bearbeitungen automatisch inkrementiert. Dies funktioniert jetzt eindeutiger und zuverlässiger.
  • CAM – Bei Funktionen, die vom Stapel erzeugt werden, sind die Titel jetzt nach der Position im Stapel nummeriert.
  • CAM – Im Stapel, nur internes Bohren: Wird der Durchmesser negativ angegeben, dann wird die Strategie XY-Position statt der für das Bohren gesetzten Strategie ausgeführt.
  • CAM – Zusätzliche Option ‚Aussen starten‘ beim Planfräsen. Ein Rundungsfehler beim Planfräsen wurde behoben.
  • CAM – Bei Planfräsen, Muster fräsen und Pendeln wird zuerst XY positioniert und danach auf die Sichere Ebene gefahren.
  • CAM – Das Eingabefeld ‚Titel‘ ist beim Aufruf eines Dialogs nicht mehr markiert.
  • CAM – Der nicht-korrigierte Punkt beim Anfahren mittels Bogen stimmte wegen eines Rundungsfehlers nicht – behoben.
  • CAM – Aufmaß bei Kreistasche und Rechtecktasche hinzugefügt.
  • CAM – Ungenaue Koordinate bei Abfahren-Direkt und Abfahren-Relativ bei Bahnkorrektur der Steuerung beseitigt.
  • Backplot – Wenn Bewegung im Vorschub in derselben Zeile wie Aufheben der Bahnkorrektur stand, dann wurde die lineare Bewegung im Vorschub nicht korrekt erkannt.
  • Backplot – Der eingestellte Stil des Backplots wurde fälschlicherweise nicht im Postprozessor, sondern in der PPU-Datei gespeichert – behoben.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR16
(Service Release 16) vom 19.03.2022

  • Allgemein – Vorheriger Backplot wird beim Laden von Projekten zurückgesetzt.
  • OpenGL – Die Brücken-Fenster werden auch bei unpassender OpenGL-Konfiguration richtig dargestellt.
  • CAM – Zusätzliche Strategie beim Bohren: Nur XY positionieren.
  • CAM – Dialoge mit Möglichkeit der Eingabe per Klick in die Grafik liefern nur noch 3 Nachkommastellen.
  • CAM – Beim Bearbeiten der Konturverfolgung wurden die Werte der Brücken beim ersten Schliessen des Dialogs nicht übernommen.
  • CAM – Fokus-Problem im Dialog ‚ Bearbeiten der Konturverfolgung‘ behoben.
  • CAM – Manuelle Eingabe der Zustelltiefe löste nicht immer sofort einen Refresh aus.
  • CAM – Nach Bohren reagierte der Editor im Backplot nicht mehr.
  • CAM – Die Nummern für den Titel werden bei den Bearbeitungen automatisch inkrementiert.
  • Backplot – Interpretation des NC-Codes erheblich beschleunigt, mehr als Faktor 5.
  • Backplot – Speichern des NC-Codes erheblich beschleunigt, mehr als Faktor 100.
  • Backplot – Falsche Symbole nach Stop der Animation in der Statuszeile korrigiert.
  • Simulation – Analyse ist genau so schnell wie Backplot.
  • Simulation – Verarbeitet grössere Teile.
  • Postprozessoren – Die Platzhalter-Funktion {$TOOLS} schreibt die Liste der Werkzeuge jetzt Zeile für Zeile. Konfigurationsmöglichkeit siehe in der Hilfe. Alle mitgelieferten Postprozessoren enthalten {$TOOLS} im Programmanfang.
  • Postprozessoren – Benutzer-Einstellungen betreffend Frei-Blöcke, Module und ähnliches werden in einer *.PPU-Datei gespeichert. Beim Update der Postprozessoren (zum Beispiel bei der Installation eines Services-Releases) bleiben die Einstellungen somit erhalten. Die PPU-Datei wird mit demselben Namen wie der Postprozessor im Postprozessor-Ordner gespeichert.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR12
(Service Release 12) vom 11.01.2022

  • Allgemein – Nachfrage beim Speichern bei geänderter Zeichnung und geändertem Editor ist per Default eingeschaltet (betrifft nur neue Installationen).
  • Allgemein – Die Zwischenablage funktioniert in den Dialogen ‚Über‘ und ‚Geoinfo‘ zuverlässiger.
  • Allgemein – Funktion zum Erfassen (Screenshot) des jeweiligen Ansichtsfensters hinzugefügt. Siehe Menü Ansicht.
  • CAM – Mehrfacher Doppelklick auf ein Werkzeug im Manager brachte eine Fehlermeldung bevor der Dialog Werkzeuge erschien.
  • CAM – Einzelner Zyklus ist wieder über das Menü verfügbar.
  • CAM – Beim Planfräsen konnte die erste Position fehlen, wenn der Startpunkt zufällig auf X0 Y0 lag.
  • Transfer – Neue Option zur Behandlung von CR und LF beim Empfang verfügbar.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR7
(Service Release 7) vom 22.10.2021

  • Allgemein – Bei der Auswahl eines Postprozessors wurde manchmal zusätzlich eine Zeichnung geladen – Behoben.
  • Allgemein – Die Symbole in den Schaltflächen wurden korrigiert und vereinfacht.
  • Geometrie – Wenn per Geoinfo die Farbe eines Elements geändert wurde, dann war die interne Speicherung der Farbe falsch. Dies führte zu Problemen im CAM.
  • Geometrie – Farbe eines Layers war falsch, wenn in der DXF-Datei keine Farbe angegeben war.
  • CAM – Beim Zurücksetzen der ausgewählten Konturen für das Konturenfräsen wird nachgefragt, ob die Brücken ebenfalls zurückgesetzt werden sollen. Die Frage kommt nur noch dann, wenn Brücken vorhanden sind.
  • Backplot – Beim Refresh des Backplots wird nur der im Editor markierte Bereich als Grafik berechnet.
  • Backplot – Optische Ungenauigkeit bei Play/Pause/Stop in der Statuszeile behoben.
  • Simulation – Bei der Analyse wird nur der im Editor markierte Bereich als Grafik und Simulation berechnet.
  • Postprozessoren – Wenn bei den Beispiel-Dateien der Postprozessor gewechselt wird, dann stimmen auch Programm-Anfang, Werkzeugwechsel und Programm-Ende.

Das ist neu in dem FILOU-NC-Go SR5
(Service Release 5) vom 04.10.2021

  • Allgemein – Im Windows-Farbendialog wurden benutzerdefinierte Farben nicht gespeichert und wiederhergestellt– behoben.
  • OpenGL – Das Hilfsprogramm zum Einstellen des OpenGL-Modus funktionierte nicht richtig – behoben.
  • Geometrie – Geoinfo war noch aktiv nach Umschalten auf CAM – behoben.
  • CAM – Im Dialog Äste in Tabelle bearbeiten funktionierte das Umbenennen eines einzelnes Astes nicht.
  • CAM – Im Dialog Äste in Tabelle bearbeiten war die Eingabe umständlich und wurde jetzt vereinfacht.
  • CAM – Im Dialog Äste in Tabelle bearbeiten zeigt beim Klick in die Tabelle die Vorschau auf die verwendete Geometrie in der Grafik an.
  • CAM – Der Import von Werkzeugdaten aus älteren Versionen ist verbessert, Trennzeichen und Format der zu importierenden Datei wird automatisch erkannt.
  • Manager – Schaltfläche zum Bearbeiten per Tabelle hinzugefügt.
  • Manager – Selten genutzte Schaltflächen wurden entfernt, die Funktionen sind weiterhin im Menü aufrufbar.
  • Postprozessoren – WinPC-NC-Postprozessoren: Kühlung beim Werkzeugwechsel hinzugefügt.
  • Postprozessoren – Knuth: Kommentare im Programmkopf haben jetzt Satznummern.

Download des aktuellen FILOU NC20 SR