NC16 – TrueType Schrift fräsen

TrueType Fräsen ist neu in NC16. TrueType-Schriften sind vektorisierte Schriften. Die vektorisierte Schrift wird durch Splines beschrieben. Man sagt auch eine Outline Schrift. Wird in FILOU NC16 eine TrueType Schrift erzeugt, wird diese sofort wie ein Spline in Bögen und Strecken aufgelöst. Nicht “saubere” Schriften werden zu einer geschlossenen Kontur gewandelt. Geschlossene Konturen sind zur besseren Erstellung des NC-Codes erforderlich.

NC16 löst die TrueType-Geometrie auf. Wenn möglich in angenäherte Kreisbögen und Strecken. Das geschieht um die Anzahl der erzeugten Elemente zu verringern. Die Genauigkeit der erzeugten Kreisbögen lässt sich in NC16 vorgegeben.

Warum weniger Elemente beim “TrueType Fräsen” wichtig sind.

Für “Spline-Interpolationen” gibt es keine genormte (DIN66025) G-Funktion für CNC-Maschinen/Steuerungen. Die einfachste Möglichkeit einen Spline zu bearbeiten ist mit einem CAM-System. In FILOU NC werden, seit der Version NC12, Splines beim Import in Strecken und Bögen aufgelöst.

Einige Grafik- und CAD Programme lösen Splines beim immer in Strecken auf. Je feiner Splines in Strecken auf gelöst werden umso mehr Strecken (Elemente) entstehen. Diese Strecken sind häufig sehr, sehr klein. Größen von nur wenigen Hundertstel Millimetern sind oft keine Seltenheit. Folglich wird auch der NC-Code mit entsprechend vielen kurzen Sätzen erzeugt.

Vergleich TrueType Schrift
TrueType Fräsen Das “FILOU F”. Links im Bild ein mit FILOU NC16 erstellter Buchstabe. Rechts ein importierter Buchstabe. (hier wurde vorher beim Export als DXF der Spline in Strecken aufgelöst.

Ergebnis: Der vorher in Strecken aufgelöste Buchstabe erzeugt, je nach Form, knapp 50mal so viel NC-Code wie der in NC16 erstellte Buchstabe. Das kleinste Element ist beim importierten Buchstaben weniger als 0,005 mm groß.

Die Vielzahl der Elemente ist leicht zu erkennen an den roten Punkten, die sich jeweils am Element-Anfang und Ende befinden.

Das kann bei einigen Steuerungen/Maschinen nicht so schöne Folgen haben. Die kurzen Wege werden schneller abgearbeitet, als Sie übertragen werden. Ergebnis: die Maschine ruckelt. ( meistens bei Schrittmotoren)
Um das zu verhindern muss langsamer gefräst werden. Oder der Spline wird grober aufgelöst. Was natürlich wieder zu einer groben Kontur führen kann.

TrueType fräsen, besser mit Bögen.

Darum erzeugt FILOU NC möglichst, angenäherte Kreisbögen. Es entstehen weniger Elemente. Die Maschine kann schneller und ruhiger fahren.

Das Ergebnis wird besser und schneller erzielt.